Suchfunktion

Stabsstelle eKommunikation Justiz - Behörden



Die Stabsstelle „eKommunikation Justiz - Behörden“ koordiniert die Belange der elektronischen Kommunikation zwischen der Justiz und ihren externen Partnern mit dem Ziel einheitlicher Kommunikationsstandards. Sie fungiert insoweit als Kommunikationsdrehscheibe, indem sie einerseits die Abstimmungen der Bund-Länder-Kommission für Informationstechnik in der Justiz (BLK) ins Land spiegelt und andererseits die justizexternen Partner wie andere Ministerien, Behörden, Kommunen, Berufsverbände u.a. über das eJustice-Programm und die Anforderungen an die künftige elektronischen Kommunikation informiert. Die schiere Menge der Kommunikationspartner stellt dabei eine besondere Herausforderung dar: die deutsche Rentenversicherung und die Steuerverwaltung, jede Kommunalbehörde und jedes Polizeipräsidium - sie alle haben eigene Abläufe der Aktenführung: elektronisch, papierhaft oder Hybrid. Insgesamt sind ca. 2.971 Schnittstellen der Justiz zu externen Kommunikationspartner zu bedienen, wovon 1671 auf die Ordentliche Gerichtsbarkeit und 1300 auf die Fachgerichtsbarkeit entfallen.

Fußleiste