Bürger und Organisationen

Mails, Tweets, Whats-Apps - das gehört zu unserem Alltag. Aber gehören sie auch in die Justiz? Die Antwort darauf ist eindeutig: Nein! Denn auch für die digitale Justiz sind die Prinzipien eines rechtsstaatlichen Verfahrens unverzichtbar: rechtsverbindlich, sicher, authentifiziert - nur so wollen wir elektronisch kommunizieren. Bei einer bloßen Mail, kann die Justiz nicht sicher sein, dass diese tatsächlich von Ihnen stammt. Daher ist die Einreichung per einfacher E-Mail unzulässig und formunwirksam!

Wir würden uns aber freuen, wenn Sie die folgenden Wege nutzen, um mit uns sicher und rechtsverbindlich elektronisch zu kommunizieren:

Schritt für Schritt: So kommunizieren Sie elektronisch mit der Justiz

Elektronisches Bürger- und Organisationenpostfach (eBO)

Weitere Übermittlungsmöglichkeiten

Gesetzliche Grundlagen

Elektronische Akteneinsicht: So geht's!

Wenn ich nicht mehr weiter weiß...

 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.